Freitag, 25. Mai 2012

Praxisbericht.

Oh man oh man…die Schule und der Alltag hat mich wieder. Ich habe mich so auf die Schule gefreut, hauptsächlich auf meine Mitschüler und ein paar Lehrer aber jetzt würde ich so gerne zurück ins Praktikum. Der Klausurenstress ist am wüten…ich weiß gar nicht wie ich das alles schaffen soll. Zu aller erst musste ich einen Praktikumsbericht schreiben, bis zum 22.05. also Dienstag. Ich hatte nach dem Praktikum genau eine Woche Zeit und habe halt auch im Praktikum angefangen zu schreiben aber wääh. Ich war total überfordert und ständig kurz vor einem Anfall. Montagmittag habe ich mich dann hin gesetzt und wollte meinen Bericht zu Ende schreiben, hatte bis dahin 1/3 also nicht sonderlich viel im Nachhinein…
Ich saß ungelogen von 16 Uhr bis 5 Uhr morgens (!) an dem Bericht. Ich bin fast gestorben in der Schule. Eine ganze Stunde habe ich geschlafen und bin dann für 7 Stunden zur Schule. Nächstes Mal muss ich mir da etwas anderes einfallen lassen. Auf alle Fälle war der Bericht am Ende knapp 50 Seiten lang. Ganz ordentlich. :D
Ich habe mir dann nur gedacht wenn ich mal so viel für meinen Blog schreiben würde dann hätte ich euch für Wochen beschäftigt mit lesen. :D Ich hoffe mal meine Lehrerin ist zufrieden mit dem was ich geschrieben habe. :3 Werde euch vielleicht berichten wenn ich mehr weiß und dran denke. :D

Kommentare:

  1. Hallo Laura,
    ich kenne das von mir. Ich habe für die Abiprüfungen und für meine pädagogische Ausbildung- IMMER auf dem letzten Drücker gelernt. Die Berichte bis morgens 4 Uhr getippt und ausgedruckt.

    Ich drücke dir die Daumen für eine tolle Note!
    LG Brooke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich will es jedes Mla anders machen aber trotzdem mache ich alles auf den letzten Drücker, schlimm. :D

      Danke schön, ich hoffe das Beste. :)
      LG

      Löschen