Donnerstag, 17. Mai 2012

Praktikum = Zusammengefasst.

Da ich während des Praktikums nicht wirklich zum bloggen kam dachte ich mir ich schreibe euch jetzt zu 3 – 4 Tagen, an denen etwas Spannendes passiert ist, etwas. :) Angefangen beim ersten Lehrerbesuch, ich habe ihn zwar erwähnt aber nie geschrieben wie er war. D:
27.04. (Freitag): Mein erster Lehrerbesuch (für dieses Praktikum), ich sollte einen Stuhlkreis leiten bzw. durchführen. Ich hab mir morgen fast in die Hose gemacht vor Angst. (Spaaaass.) :D Aber aufgeregt war ich trotzdem mega, vor allem weil beim üben das eine oder andere nicht zu 100% geklappt hat. Aber beim Besuch war alles super. Meine Lehrerin war zufrieden und die Kinder haben ganz toll mit gemacht. :)
08.05. (Dienstag): Eigentlich sollte an diesem Tag der zweite Lehrerbesuch statt finden aber er musste wegen einem Ausflug der Vorschulkinder verschoben werden. Dafür durfte ich aber mit. :D Es ging nach Herne ins Schloss Strünkede. Wir haben alles über die Burg erfahren, haben überdas Mittelalter und Ritter etc. gesprochen und die Kinder durften sich selber Kerzen machen (aus Wachsplatten). Am Ende wurde jedes Mädchen zu einem Burgfräulein und jeder Junge zu einem Ritter geschlagen, Urkunde inklusive. Es war total süß. :3
11.05. (Freitag): Der zweite & letzte Lehrerbesuch stand an. Ich musste mit den Kindern ein Projekt durch führen. Das ganze sollte über 4 Tage gehen, verschiedene Aktionen beinhalten und die „angenehmste“ sollte ich zum Besuch machen. Mein Projektthema war ‚Tiere aus Afrika’ mit Hauptaugenmerk auf den Löwen. :) Am Mittwoch habe ich mit ‚Der Löwenjagd’ & einem Buch gestartet, Donnerstag habe ich in der Turnhalle Timpe Tampe Zaubermann gespielt und am Freitag wollte ich kneten. Aber nicht mit normaler Knete sondern mit Modelliermasse, die trocknet und man kann das geknetete anmalen. :3 Insgesamt hatte ich 6 Kinder in meinem Projekt und am Freitag waren wohl wie viele Kinder davon da?...genau eins!! o.O. Ich stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch bzw. habe mich gefragt wo die versteckte Kamera ist & wann die endlich aus irgendeinem Schrank gesprungen kommen. xD Na ja ich musste mir dann zwei Ersatzkinder aussuchen und habe mit denen alles gemacht. Die Lehrerin war auch hier zufrieden (vor allem unter dem Aspekt das ich improvisiert habe) und alles war gut. :D
Montag habe ich dann noch mit allen Kindern Löwenmasken gebastelt & am Dienstag hieß es schon der letzte Tag ist da, inklusive Abschied. :(
Ich habe für die Kinder ein paar Muffin’s (kleine Froschkönige) gebacken und für meine Kolleginnen gab es eine Donauwelle, nach einem Rezept meiner Mum und wirklich alle waren begeistert. *-*
Süß oder? c:
   Zum Abschied habe ich dann auch noch etwas geschenkt bekommen. :3
 Ein Herz mit Fingerabrücken von fast allen Kindern & 'Merci'. :3
Total putzig. ♥

Kommentare:

  1. Die Muffins sind der Hit! :) Gefällt mir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fanden die Kinder auch. :D
      Waren eigentlich auch total einfach zu backen. :)

      Löschen